Kiefergelenkserkrankungen (CMD) - Ihr Zahnarzt in Hamburg Altona Ottensen

Kiefergelenkserkrankungen (CMD) - Ihr Zahnarztpraxis Hamburg Altona Ottensen

Hamburg Altona Ottensen - Kiefergelenkserkrankungen (CMD) - Ihr Zahnarzt für Hamburg Altona Ottensen

CMD: Kiefergelenkerkrankungen erkennen und heilen

Ein Leben lang gesunde Zähne und ein perfekter Biss

Von einer Craniomandibulären Dysfunktion (CMD) spricht man, wenn eine Funktionsstörung des so genannten Schädel-Unterkiefer-Systems vorliegt. Solche Erkrankungen hängen häufig mit Zähnepressen oder -knirschen zusammen, verursacht durch Stress oder Druck im Alltag. Auch ein falscher Biss kann die Ursache für eine Craniomandibuläre Dysfunktion sein. Da die Symptome und die Ursachen von Kiefergelenkbeschwerden sehr unterschiedlich sind, ist eine umfassende Funktionsdiagnostik erforderlich. Bei uns in der Zahnarztpraxis Dr. Andrea Gerdes & Kollegen untersuchen wir zunächst gezielt mit Hilfe der Manuellen Strukturanalyse (MSA) die vorhandenen Beschwerden in Gelenken und Muskulatur und erstellen eine genaue Diagnose. Dadurch können wir Ihnen eine passende, individuelle Behandlung Ihrer Symptome empfehlen.

Wichtig für Ihren Therapieerfolg

  • Anhand der Manuellen Strukturanalyse nach Prof. Axel Bumann können wir bestimmen, welche Anteile Ihrer Kiefergelenke geschädigt sind und welche therapeutischen Maßnahmen zu Ihnen passen
  • Zur Entkoppelung des Bisses und zur Entlastung der Kiefergelenke und -muskulatur kann eine individuell angefertigte, angenehm zu tragende Aufbissschiene helfen
  • Häufig hilft eine physiotherapeutische Behandlung. Dafür arbeiten wir mit speziellen Manualtherapeuten und Osteopathen zusammen (siehe Netzwerk)
  • In einigen Fällen muss der Biss durch neue Kronen oder Zahnersatz wiederhergestellt werden. Für diese sehr komplexen und aufwändigen Rekonstruktionen haben wir besondere Prozesse entwickelt und sind erfahren in der Umsetzung
  • Ein wichtiger Schlüssel zum Erfolg ist die eng abgestimmte Zusammenarbeit mit unserem spezialisierten Partner, dem Dentallabor "Zahnprojekt"

Cranimandibuläre Dysfunktionen können sich durch verschiedene Symptome bemerkbar machen. Sie reichen von Schmerzen und Knacken im Kiefergelenk, einer einschränkten Mundöffnung, einer verspannte Kaumuskulatur über Kopfschmerzen sowie Schmerzen im Gesichts- und Nackenbereich und in der Wirbelsäule bis hin zu Tinnitus. Ursachen einer CMD sind beispielsweise eine Verlagerung der Gelenkscheibe (Diskus), eine Entzündungen der Kiefergelenkkapsel, heftiges Pressen oder Knirschen sowie ein ungünstiger Biss in Kombination mit Stress. Da die Beschwerden und die Ursachen von Kiefergelenkbeschwerden so unterschiedlich sein können, ist eine Spezialisierung auf diesem Gebiet wichtig, um die richtige Diagnose stellen und die geeignete Therapie empfehlen zu können. Bei uns in der der Zahnarztpraxis Dr. Andrea Gerdes & Kollegen in Hamburg-Altona-Ottensen sind wir spezialisiert auf die Behandlung der Craniomandibulären Dysfunktion unter Einbeziehung anderer Fachdisziplinen.